Über 25 Jahre maßgeschneiderte Lösungen

Biogas, Gülle und Gärrest

 

ENVIMAC bietet im Lösungen im Bereich der Biogasaufbereitung, der Gärrest - sowie Gülleaufbereitung.

 

Biogasaufbereitung

Biogas besteht hauptsächlich aus Methan (CH4) und Kohlendioxid (CO2), dabei ist Methan das Haupt- und Zielptodukt, damit kann in BHKWs Strom erzeugt werden oder daraus Bio-Erdgas erzeugt werden. Daneben enthält Biogas noch Spurenstoffe, z.B. Schwefelwasserstoff (H2S), welches vor der weiteren Nutzung entfernt werden muss.

ENVIMAC bietet zur Biogasaufbereitung verschiedenen Technologien an:

• Schwefelwasserstoffentfernung

• Biogastrocknung

• CO2-Entfernung

• Komplettaufbereitung

 

 

Gärrest- und Gülleaubereitung - Stickstoffentfernung

In Gülle und Gärresten ist eine Vielzahl von Wertstoffen enthalten. Besonders Stickstoff und Phophor, aber auch gelöste Salze haben für den Wirtschaftskreislauf und für die Düngung von Böden eine hohe Bedeutung. Allerdings müssen diese Wert- und Nährstoffe zielgerichtet aufgebracht werden um Überdüngung und hohe Nitratbelastung in Gewässern und im Grundwasser zu vermeiden.

 

ENVIMAC ist seit über 15 Jahren auf dem Gebiet der Stickstoffentfernung und der Gülle- und Gärrestreinigung tätig und verfügt über zahlreiche Technologien zur Entfernung und Rückgewinnung von Stickstoff und anderen Wertstoffen aus Gülle und Gärrest.

 

Mittels verschiedener Strippverfahren kann Stickstoff in Form von Ammoniak bzw. Ammonium, welches den Hauptbestandteil der Stickstoffbelastung darstellt, aus der Gülle bzw. dem Gärrest entfernt und als hochwertiges Produkt zurückgewonnen werden, siehe dazu auch die Detailseiten. Die Endprodukte: Starkwasser (Ammoniaklösung) oder hochwertige Ammoniumsulfatlösung (ASL) können entweder gezielt als Dünger verwendet oder gewinnbringend verkauft werden. Beide Produkte entsprechen der DüMV (Düngemittelverordnung).

 

Bei der Ammoniakentfernung mittels Dampfstrippung wird der Gärrest oder die Gülle hygienisiert, es wird also neben der Nährstoffrückgewinnung auch eine Hygienisierung des Gärrests bzw. der Gülle erreicht.

 

Die Phosphate befinden sich größtenteils in der festen Phase des Gärrestes, Restgehalte in der Flüssigphase können gegebenenfalls entfernt werden. Mit innovativen Verfahrensschritten ermöglichen wir auch die Rückgewinnung anderer Wertstoffe wie z.B. Phophor. Die Nährstoffe können daher gezielt aus Regionen mit Nährstoffüberhang entfernt werden.

 

Der nährstoffarme Rest, das „Kompostwasser“ kann beispielsweise gefahrlos und bilanzneutral hofnah aufgebracht oder gelagert werden. Er ist nahezu geruchsfrei und entseucht. Als Alternative kann das Wasser auch für andere Zwecke weiter aufbereitet werden oder eingeleitet werden.

ENVIMAC berät Sie bei der individuellen Erstellung von Reinigungskonzepten für Gärrest und Gülle. Sprechen Sie uns an!

 

 

 

Individuell
und Lösungsorientiert
Qualitativ hochwertige
produkte
Know-how und Erfahrung
in Theorie und Praxis